Am Ball bleiben


“Ob du glaubst du kannst es, oder ob du glaubst, du kannst es nicht – Du hast Recht!” Henry Ford.

Das bedeutet, wenn ihr euch immer wieder glaubhaft bewusst macht, dass ihr das Zeug dazu habt, eure Ziele zu erreichen und euren eigenen Weg zu gehen, dann werdet ihr das auch. Wenn ihr aber die Angst vor dem Scheitern eure Gedanken und euer Handeln bestimmen lasst, dann werdet ihr auch scheitern! Ihr könnt alles erreichen, was ihr wollt – solange ihr nur an euch glaubt.

Und laut einer aktuellen Studie aus den USA ist eindeutig belegt, dass Erfolg – egal in welchem Bereich – nichts mit Intelligenz oder Talent zu tun hat. Es geht nur um den Willen etwas zu schaffen. Wer beharrlich seinen Weg geht, der wird auch ankommen. Es gibt tausende Beispiele aus der Geschichte und der Gegenwart. Das wohl beste ist Thomas Edison. Wie wir wissen hat er, neben etwa 1000 weiteren Erfindungen, die Glühbirne erfunden. Das ist ihm aber nicht in den Schoß gefallen. Der Mann hat 9 000 Versuche gebraucht, damit das heute so alltägliche Wunderwerk auch nur wenige Minuten brannte. Wenn das nicht ein Beispiel für Hartnäckigkeit ist.

Übrigens, besonders Frauen sollen dazu neigen, ihre Schwächen zu fokussieren und sich dadurch Chancen zu verbauen. Wenn ihr also mal wieder merkt, dass ihr euch gerade als bescheuert, unfähig und dumm bezeichnen wollt, hört auf damit und fangt an eure Stärken zu schätzen und die Schwächen zu verbessern.

Noch ein Zitat: “Die Grenzen des Möglichen lassen sich nur dadurch bestimmen, dass man sich ein wenig über sie hinaus ins Unmögliche wagt” Arthur C. Clarke.

Wenn ihr also das nächste Mal sagt “Das kann ich nicht”, probiert es erst aus, bevor ihr euch diese Erfahrung verbaut!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!