Erfahrungsbericht Probeklausuren Fernabitur ILS 2009


Marcus hat im Mai 2009 an den Probeklausuren der ILS teilgenommen und berichtet hier für euch:

Hier die ausführlichen Berichte zu den einzelnen Prüfungen:

Die Klausuren wurden in den Seminarräumen geschrieben, die sich durch einfahrbare Wände zu einem großen Raum für 60 Leute ausbauen ließen. Da wir knapp 80 Prüflinge waren, musste ein Teil in einen anderen Raum, den ich nicht beurteilen kann. Aber unser großer Prüfungsraum war sehr hell und ruhig.

Frau Dr. Both-Jahns und Frau Dr. Srocke waren immer sehr freundlich, sagten regelmäßig die Uhrzeit an, beantwortet Fragen und brachten uns zusätzliches Papier. Die Prüfungssituation war daher sehr angenehm. Da es in den vergangenen Jahren wohl Beschwerden gegeben hat, dass einige Prüflinge geschummelt hätten, wurden auch extra Aufsichten eingestellt, die die gesamte Zeit über im Raum waren und vor den Prüfungen unsere Taschen und Jacken wegschlossen.

Dienstag/Mittwoch nach den Probeklausuren fand dann auch eine Infostunde für die Anmeldung bei der Hamburger Schulbehörde und die Wahl der mündlichen Prüfungsbereiche statt, in der noch mal alle mündlichen Fächer durchgegangen wurden und Vorschläge für die Wahl der Prüfungsbereiche gegeben wurden.

error: Content is protected !!