Französisch GK Schriftliche Prüfungen Fernabitur ILS August 2011


Bericht von Gerrit:

Französisch Grundkurs

(Zeit: 4 Stunden + 30Minuten Einlesezeit)

Hilfsmittel waren wie in der Probeklausur einsprachige und (gottlob) zweisprachige Wörterbücher.

Es wurde uns ein sehr einfach zu lesender und aktueller Text über die französische Kernkraftnutzung nach Fukushima vorgelegt. Er trug den Titel: „L’énergie nucleaire“ und beschäftigte sich vor allem mit der politischen Sicht Frankreichs zur Kernenergie. Es kamen die bekannten Aufgaben:

1) Compréhension – Geben Sie den Text zusammengefasst wieder

2) Analyse – Was sind die Argumente Nicolas Sarkozys für die Atomkraft und was sind die Gegenargumente der Umweltschützer (wenn ich mich recht erinnere)

2.2) Eine bestimmte Textstelle sollte näher erläutert werden

3) Commentaire – Was ist Ihre Meinung zur Atomkraft

Generell kann ich aufgrund meiner Erfahrung aus Englisch, sowie der französisch Probeklausur sagen, dass es Sinn macht einfache und kurze, dafür aber korrekte Sätze zu bilden. In den Probeklausuren war ich sehr mutig und kreativ was meine Satzbildung anbelangte und brachte es auf, für Französisch beachtliche, 8 Seiten. Diesmal bildete ich Sätze aus dem Repertoire der Vorschule und vermied jegliche grammatikalisch komplizierte Konstruktion. Mein simples Französisch erstreckte sich gerade einmal auf etwas mehr als 4 Seiten. Es machte sich bezahlt:

Ergebnis 12 Punkte

error: Content is protected !!