Probeklausuren Fernabitur ILS 2008 – Englisch LK


Bericht von Bine:

Jetzt war ich schon etwas entspannter, denn der Ablauf war ja jetzt bekannt. Für Englisch habe ich viel Stilmittel und Textbausteine gebüffelt, man kann viel über den Ausdruck punkten und sollte routiniert sein darin Texte zu verfassen.

Wir erhielten (leider) einen fiktionalen Text, war eine Kurzgeschichte über ein paar Teenager, die sich langweilen, mit dem Auto rumfahren und dann „versehentlich“ einen Jungen umfahren. Die Stimmung des Jungen, der erzählt, wandelt sich im Laufe der Geschichte total, besonders, als er den Umgefahrenen als seinen Freund erkennt.

Es waren 4 Aufgaben, die man beantworten musste. Ein Summary war zu schreiben, dann sollte man die Wandlung der Stimmung des Jungen beschreiben, in der nächsten Aufgabe sollte man dann erklären mit welchen Stilmitteln die Wandlung des Jungen beschrieben wird. Der Comment-Teil war die Geschichte zu Ende zu schreiben.

Ich fand meine Klausur eigentlich gut, sowohl inhaltlich, als auch vom Stil. In den PKs wurden übrigens noch Worte gezählt, das heißt, es gab noch den Grammatikfaktor, der da berechnet wird.
Ich habe dafür 10 Punkte (2-) bekommen.

error: Content is protected !!