Probeklausuren Fernabitur ILS 2008 – Erdkunde LK


Bericht von Bine:

Auf Erdkunde habe ich mich sehr umfangreich vorbereitet, denn ILS bietet das Fach nicht als Leistungskurs an. Da es aber zu den Fächern gehört, die mir am besten liegen und am meisten Spaß machen, habe ich diesen Schritt gewagt und auch nie bereut.

Es ist wichtig in diesem Fach mit Sekundärliteratur zu arbeiten, auch für den Grundkurs ist das sicherlich ratsam. Ich habe mit den Länderbüchern vom Starkverlag und dem Buch Fundamente vom Klett-Verlag gelernt, gerade hier habe ich die meisten Klausuren und Aufgaben bearbeitet, weil ich für jeden Fall vorbereitet sein wollte. Dafür habe ich die Musterklausurbücher vom Starkverlag benutzt, es gibt aber auch recht günstige CDs mit Abitur-Aufgabensammlungen, die sind auch sehr hilfreich (gilt auch für die anderen Fächer).

Die Aufregung an diesem ersten Prüfungstag war natürlich gewaltig, es wurden erstmal die Regeln für die Klausuren erklärt, dann wurden die Aufgaben verteilt. In Geo gab es zwei Aufgaben, wovon man eine auswählen und komplett bearbeiten musste. Ich hatte die Wahl zwischen Stadtsanierung am Beispiel der Hamburger Hafencity (im Vergleich zu den London Docklands) oder Flutkatastrophen und Ernährungssituation in Bangladesch. Natürlich habe ich die Aufgabe zum Entwicklungsland bevorzugt.

Man musste, wie meistens die naturräumlichen Bedingungen Bangladeschs ausführlich darlegen, Fragen zu Flutarten, Anpassungen der Erntetechniken beantworten. Waren glaube 3 oder 4 Aufgaben, die zu diesen Grundlagen waren. Eine davon ist meist eine reine Widergabeaufgabe, für die man nen Text hat, aus dem man mit eigenen Worten das Wichtigste wiedergeben muss. Die letzte Aufgabe ist immer ne Beurteilungsaufgabe, die war schon ziemlich krass, man sollte den Flutaktionsplan in Bezug auf Nachhaltige Hilfe prüfen und bewerten. Mir persönlich gefällt so was ja ziemlich gut, aber man schreibt sich schon die Finger wund. In der Probeklausur hatte ich noch Stichworte zu jeder Aufgabe aufgeschrieben, zu dem, was ich dann ausführlich schreiben will. Aber ich habe wirklich die vollen 5 Stunden gebraucht, es kostet ne Menge Zeit was vorzuschreiben und danach dann noch ne Reinschrift zu verfassen. Die Klausur war aber insgesamt fair und auch ganz gut. Ich habe dafür 10 Punkte (2-) bekommen.

(der Grundkurs hatte als Aufgaben, ebenfalls die Stadtsanierungssache, mit einer Frage weniger und als Alternative Ökosystem Wald)

error: Content is protected !!