Probeklausuren Fernabitur ILS 2008 – Russisch GK


Bericht von Bine:

Hier haben wir das einzige Fach, das ich so nie wieder wählen wü rde. Im Seminar habe ich Sachen erfahren, die für die Klausur gefragt sind, die ich so nicht wusste. So kurz davor war das natü rlich etwas zu spä t, habe aber dennoch versucht in der kurzen Zeit so viel wie mö glich aufzuholen und zu bü ffeln an Stilmitteln. Ich persö nlich finde die Vorbereitung auf das Russischabitur mit den Heften des Lehrgangs nicht so gut und bin auch enttä uscht davon.

Die Klausur startete, wie erwartet, mit dem Grammatiktest. Der war eigentlich so, wie ich ihn erwartet hatte, waren glaube 12 Fragen zu den verschiedensten Bereichen. Deklination, Imperative, Possessivpronomen, das volle Programm. Fü r den Test ist eine Stunde angesetzt, die man auch voll ausschö pfen kann, denn selbst wenn man schneller ist, geht es erst nach der Stunde weiter.

Danach gab es den Text, fü r diesen Aufgabenteil hatte man dann noch mal 3 Stunden Zeit. Das war ein ziemlich merkwü rdiger Text, leider wieder eine Kurzgeschichte, so was liegt mir leider nicht mal in Deutsch so dass ich gleich erstmal etwas erschrocken war. Es war eine Geschichte ü ber 2 Seiten, ich hab ziemlich lange gebraucht, um den Text ü berhaupt zu erschließ en, trotz der Vokabelhilfen.

Es war eine Geschichte in der ein Junge auf eine Anweisung schnippisch reagiert hat (Machs doch selbst), daraufhin wurde er halt verprügelt, keine Ahnung, war einfach was merkwürdig, aber das sind ja viele Texte in Russisch. Man sollte (mal wieder) ne Summary schreiben, im Analysis-Teil sollte man einfach aus Sicht des Schlagenden und danach aus der Sicht des Geschlagenen die Reaktionen beschreiben und begrü nden. Der Comment war fü r Russisch ziemlich krass für mich (als Nicht-Muttersprachler), man sollte Stellung beziehen zu Strafen und Gewalt in Schule und Familie.

Da ich ziemlich lange brauche um Texte zu produzieren, konnte ich natü rlich nicht sonderlich in die Tiefe gehen, was mir dann auch angekreidet wurde, meine Antworten seien okay, aber zu oberflä chlich. Die Klausur wurde insgesamt mit 8 Punkten (3) bewertet.

error: Content is protected !!