Fehler richtig berichtigen

Fehler richtig berichtigen


Ich bin ja gerade fleißig dabei, meine Probeklausuren zu korrigieren. Zwar hab ich das mit den Hausaufgaben auch meist gemacht, aber wenn ich sie einmal berichtigt hatte, dann hab ich sie sofort wieder weggelegt. Besonders in den Sprachen hab ich aber nen ganz effektiven Weg gefunden, um die Korrekturen dauerhaft zu behalten. Also erstmal empfehle ich euch, eure Lehrer darum zu bitten, nicht nur die Fehler anzustreichen, sondern auch das, was ihnen gut gefallen hat. Zum Beispiel Stilmittel. So könnt ihr eure Leistung besser einschätzen. Die Stilmittel, zumindest die, die ich nicht so vertieft kann (sondern vielleicht eher aus dem Wörterbuch geholt habe) lerne ich noch mal mit Karteikarten. Bei den Fehlern mach ich das jetzt genauso. Die Sachen, die ich falsch gemacht habe, schreibe ich mir richtig auf und lerne sie, wie Vokabeln.In Mathe hab ich alle Aufgaben noch mal gemacht und werde sie auch noch ein weiteres Mal wiederholen.

Sozialkunde finde ich da schon schwieriger. Herr Steigemann hat gute Tipps geschrieben, die ich versuche anzunehmen. Er fand zum Beispiel meinen Kommentar nicht so schlüssig. Auch meinte er, ich würde die Theorie nicht detailliert genug darstellen, bzw. die Aussagen des Autors dazu in Beziehung setzen. Ich versuche mir diese Aussagen beim Lernen vor Augen zu halten und mehr ins Detail zu gehen.

Bei den Hausaufgaben hab ich mir nur selten wirklich was zu Herzen genommen, weil die Arbeiten meist schon so lange zurücklagen, dass ich mich kaum noch dran erinnern konnte. Aber es lohnt sich, immer wieder mal drüber zu schauen, und sich wichtige Dinge zu notieren, damit man den gleichen Fehler nicht mehrmals macht (So ging mir das in Spanisch).

error: Content is protected !!