Keynesianismus

Nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik

Als nach der Weltwirtschaftskrise in den Jahren 1929 – 1932 abzusehen war, dass die Selbstheilungskräfte des Marktes nicht ausreichten um Massenarbeitslosigkeit zu verhindern, schaffte John Maynard Keynes die Grundlage für staatliche Interventionen in die Wirtschaft. Die Theorie der nachfrageorientierten Politik gründet darauf, dass allein die gesamtwirtschaftliche Nachfrage darüber entscheidet, wie

Weiterlesen

error: Content is protected !!