Marketing

Direkt-Marketing

Das Direkt-Marketing ist ein Instrument der Marketingkommunikation. Besonders am Direktmarketing ist dabei die direkte Ansprache der Kunden und die zielgenaue Gestaltung der zu kommunizierenden Informationen. Es findet eine Interaktion zwischen Kunden und Anbietern statt. Anzeige*

Weiterlesen

Emotionen

Emotionen sind angenehme oder unangenehme Erregungsvorgänge, die uns nicht immer bewusst sind. Emotionen beruhen auf einer Aktivierung und einer inneren Interpretation. Über Emotionen sind Menschen leichter zu erreichen. Anzeige*

Weiterlesen

Event-Marketing

Das Event-Marketing ist ein Instrument der Marketingkommunikation. Dabei organisiert das Unternehmen ein Event für Kunden oder weitere Stakeholder. Im Gegensatz zum Sponsoring ist das Unternehmen selbst der Initiator des Events.

Weiterlesen

Käuferverhalten

Käuferverhalten umfasst das Auswählen eines Produktes (Sachgut, Dienstleistung, Rechtes) aus mehreren Alternativen durch ein Individuum, eine Gruppe oder eine Organisation. Zum Käuferverhalten zählen des Weiteren alle Prozesse und Tätigkeiten, die zu dieser Entscheidung geführt haben und darauf folgen. Anzeige*

Weiterlesen

Kommunikationspolitik

Die Kommunikationspolitik versucht ausgewählte Zielgruppen zu beeinflussen, indem sie an diese bestimmte Informationen übermittelt. Ziele der Kommunikationspolitik sind die Erhöhung des Bekanntheitsgrades von Unternehmen und Produkten, der Aufbau und die Profilierung eines Images sowie die Beeinflussung potentieller Kunden und die Bestätigung vorhandener Kunden. Durch die Kommunikationspolitik können ähnliche Produkte differenziert

Weiterlesen

Marketingkommunikation

Fernstudium Informatik Fernstudium Fremdsprachen alle Fernlehrgänge Home     Tipps und Tricks     Lerntechniken     Impressum     Über uns     News Home / Lexika / Wirtschaftslexikon / Marketingkommunikation A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W

Weiterlesen

Messen/Ausstellungen

Messen und Ausstellungen sind Instrumente der Marketingkommunikation. Hier können Produkte und Unternehmen vorgestellt, Kontakte in die Wirtschaft und zu Kunden geknüpft sowie die Konkurrenzprodukte beäugt werden.

Weiterlesen

Nutzenfunktion

Eine Nutzenfunktion zeigt den möglichen Nutzen für den Konsum eines Gutes an. Dabei werden Grenznutzen für jeden weiteren Konsum des Gutes berücksichtigt. Je mehr konsumiert wird, desto weniger Nutzen bringt der Konsum (Gesetz vom abnehmenden Grenznutzen). Aus diesem Grund verläuft die Nutzenkurve zunächst stark steigend und schließlich immer flacher. Es

Weiterlesen

Öffentlichkeitsarbeit, Public Relations, PR

Die Öffentlichkeitsarbeit oder PR ist ein Instrument der Marketingkommunikation. Dabei werden für das Unternehmen oder das Produkt positive Nachrichten veröffentlicht um den Bekanntheitsgrad zu erhöhen oder das Image zu profilieren. Vorteile der Öffentlichkeitsarbeit sind die geringen Kosten, die Glaubwürdigkeit und Durchsetzungsfähigkeit. Dementgegen steht eine schlechte Steuerbarkeit. Typische Aufgaben der PR-Abteilung

Weiterlesen

Penalty-Reward-Faktoren Ansatz

Der Penalty-Reward-Faktoren Ansatz gehört zu den merkmalsorientierten, subjektiven und nachfragebezogenen Verfahren zur Messung von Dienstleistungsqualität und soll Penalty- und Reward Faktoren identifizieren. Dabei sind Reward-Faktoren solche, die bei Vorhandensein das Gesamturteil über eine Dienstleistung positiver ausfallen lassen, es aber nicht verschlechtern, wenn sie nicht da sind. Penalty-Faktoren verschlechtern dagegen das

Weiterlesen

Persönlicher Verkauf

Der Persönliche Verkauf ist ein Instrument der Marketingkommunikation. Er stellt eine Face-to-Face Verkaufssituation dar, in der Verkäufer und Käufer Ziele und Absichten sowie Bedürfnisse erörtern. Die Aufgaben des persönlichen Verkaufs bestehen in  der Information des Käufers, der Änderung oder Bildung einer bestimmten Einstellung, der Herbeiführung eines Verkaufsabschlusses sowie der Pflege

Weiterlesen

12
error: Content is protected !!