Skalenerträge


„Economics of scale“. Skalenerträge sind die zusätzlichen Erträge (oder Verluste), die je mehr produzierter Einheit entstehen. Man unterscheidet zunehmende, abnehmende und konstante Skalenerträge.

Zunehmende Skalenerträge
liegen dann vor, wenn die Skalenelastizität größer als eins ist. Eine Erhöhung der Produktion um das &lambda -fache führt dann zu  einer Erhöhung des Ertrags um mehr als das &lambda -fache.

Abnehmende Skalenerträge
liegen vor, wenn die Skalenelastizität kleiner ist als eins. Eine Erhöhung der Produktion um das &lambda -fache führt dann zu  einer Erhöhung des Ertrags um weniger als das &lambda -fache.

Konstante Skalenerträge
liegen vor, wenn die Skalenelastizität gleich eins ist. Eine Erhöhung der Produktion um das &lambda -fache führt dann zu  einer Erhöhung des Ertrags um genau das &lambda -fache.

Ähnliche Einträge

error: Content is protected !!